Praxisnahe Weiterbildung für chemische Technik und Verfahrenstechnik: Neue DECHEMA-Kurse

2020-01-15 |

Das DECHEMA-Forschungsinstitut hat sein umfangreiches Kursprogramm für das erste Halbjahr 2020 um drei neue Themen erweitert. Produktionsoptimierung mit Machine Learning, Planung chemischer Reaktionen und Ereignismanagement für Chemie und Pharma sind neu im Programm. Damit greift es aktuelle Fragestellungen auf, mit denen Chemiker, Verfahrenstechniker und Biotechnologen besonders in der industriellen Praxis konfrontiert sind.

Am Fortbildungstag „Maschinelles Lernen zur Produktionsoptimierung“ wird eines der derzeit meistdiskutierten Themen aufgegriffen: Der Einsatz von Machine Learning, Big Data und KI in der Prozesstechnik, für den derzeit eine VDI-Richtlinie entwickelt wird.

Bei der Weiterbildung „Reaktionstechnik“ lernen Verfahrenstechniker, Prozesstechniker, Chemieingenieure und Chemiker Methoden zur Auslegung chemischer Reaktoren kennen.

Und im Kurs „Unfall-Notfall - Störfall: Ereignismanagement für Chemie und Pharma“ erfahren Betriebsleiter und Führungskräfte, wie sie sich gezielt auf einen Krisenfall vorbereiten können.

Jetzt Stifter werden